deutschenglishfrancaiseitaliano
UCI Road World Chamionships
HOME NEWS SHOP STRECKEN TICKETS PROGRAMM SPONSOREN
NEWS
Archiv 2004 | 2005 | 2006 |
DANKE!!! 28.09.06
Eine sensationell erfolgreiche WM-Woche liegt hinter uns. Sehr viele Personen, Firmen, Organisationen, ... haben maßgeblichen Anteil an diesem Erfolg. Das OK der Rad WM möchte sich an dieser Stelle bei Partnern, Sponsoren, den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern/Volunteers, der Salzburger Bevölkerung, ... auf das Herzlichste bedanken! Das war UNSER ALLER Erfolg!
[mehr]
Besucherzahlen Rad WM Salzburg 24.09.06
Laut polizeilichen Schätzungen kamen 337.000 Zuschauer zur Rad WM nach Salzburg:

Sonntag, Jedermannrennen 10.000
Dienstag, Eröffnung 8.000
Mittwoch 37.000
Donnerstag 50.000
Samstag 82.000
Sonntag 150.000


[mehr]
Paolo Bettini sprintet zu WM-Gold 24.09.06
Olympic champion Paolo Bettini took victory in a thrilling sprint finish at the World Road Race Championships in Salzburg on Sunday to add the title of World Champion to his name. The Italian stormed past Erik Zabel and Alejandro Valverde over the final few metres to take the rainbow jersey.
[mehr]
Vos gewinnt Damen - Gold 23.09.06
Die Niederländerin Marianne Vos holt Gold im WM-Einzelrennen der Damen. Die 19-Jährige setzt sich nach 132 km rund um Salzburg im Sprint gegen die Deutsche Trixi Worrack und der Britin Nicole Cook.

[mehr]
Vos takes her second rainbow in a year 23.09.06
19 year-old Dutchwoman Marianne Vos captured her second world title this year, besting her more experienced peers in the women's road race with a turn of speed that left her bike lengths in front of Trixi Worrack (Germany) and Nicole Cooke (Great Britain). (www.cyclingnews.com)
[mehr]
Graus und Söder realistisch 23.09.06
Die beiden ÖRV-Damen Andrea Graus und Christiane Soeder führen das heimische Team am Samstag (14:30) beim Straßenrennen (132,9 km) der WM an. (www.sport1.at)
[mehr]
Cancellara takes time trial title 21.09.06
Switzerland's Fabian Cancellara ended the three-year reign of Michael Rogers as he won the time trial at the World Cycling Championships in Austria. ( http://news.bbc.co.uk)
[mehr]
Zeitfahrgold an Cancellara 21.09.06
Fabian Cancellera gewinnt bei der Rad-WM in Salzburg die Goldmedaille im Herren-Zeitfahren über 50,8 Kilometer.

[mehr]
Zeitfahrgold an Armstrong und Cornu 20.09.06
Kristin Armstrong gewinnt bei der Rad-WM in Salzburg die Goldmedaille im Damen-Zeitfahren über 26,1 Kilometer.

[mehr]
Rad WM in Salzburg eröffnet 19.09.06
Die 73. Rad-WM (19. bis 24. September) ist Dienstag-Abend feierlich eröffnet worden.
[mehr]
Vor Zeitfahren: "Auf Söder würde ich wetten" 20.09.06
(www.sport1.at) Nach der Eröffnungsfeier kann es endlich losgehen. Mit heutigen Einzelzeitfahren der Damen (ab 12:00 Uhr LIVE) beginnt die WM 2006 in Salzburg - Christiane Soeder sowie Quereinsteigerin Bärbel Jungmeier vertreten unsere Medaillen-Interessen. Die Villacherin Jungmeier im Sport1-Interview über ihre persönlichen Ziele, Erfolgsdruck, Söeders WM-Chancen, Leistungsdichte in Österreich, Doping im Damenradsport.
[mehr]
Die Exoten bei der Rad WM in Salzburg 12.09.06
Die ersten Fangruppen aus Holland und Deutschland haben in Salzburg bereits ihre Zelte aufgeschlagen. Sie sind gekommen, um ihre Stars bei den UCI Rad Weltmeisterschaften von 19. bis 24. September anzufeuern. Aber nicht nur die großen Radsportnationen Italien, Frankreich, Deutschland, Belgien, Holland, Frankreich, USA, Australien, etc. spielen in der Mozartstadt eine Rolle. Zahlreiche Exotenländer haben sich angesagt.
[mehr]
The mood is set for world champions! 13.09.06
Just a few days to go until the start of the UCI Road Cycling World Championships in Salzburg.
Far from being only about sports, these championships offer visitors an exciting supporting programme.

[mehr]
„Ausseer-Dirndl“ von Gössl für WM-Hostessen durch Vermittlung der SLT 09.09.06
Rund zwei Wochen vor dem Startschuss zu den UCI Straßen Rad Weltmeisterschaften 2006 in Salzburg wurden die Hostessen der Siegerehrungen über Vermittlung der Salzburger Land Tourismus GmbH. von einem Salzburger Unternehmen ausgestattet: SLT-Geschäftsführer Leo Bauernberger konnte die Firma Gössl mit Firmensitz in Salzburg Hellbrunn gewinnen.
[mehr]
COMMUNIQUE N° 5 07.09.06
Details Training Sessions

Tuesday, 19.09.2006 - Time Trial

Friday, 22.09.2006 - Road Race


[mehr]
Pfannberger ist der 6. Mann fürs Straßenrennen 06.09.06
Der ÖRV-Sportausschuss und das Präsidium des Österreichischen Radsport-Verbandes haben entschieden: Christian Pfannberger, der Dritte der Hervis Tour `06, ist beim Profi-Straßenrennen der UCI Rad Weltmeisterschaften 2006 in Salzburg der sechste Fahrer.
[mehr]
Die Aufbauarbeiten beginnen! 01.09.06
Der Countdown zur Rad WM 2006 läuft. Noch 17 Tage bis zu den Duellen der besten Profis, Frauen und U23-Fahrer in den Disziplinen Straßenrennen und Einzelzeitfahren. Zum großen Showdown für die Veranstalter kommt es aber bereits am Montag, denn ab 4. September beginnen die Aufbauarbeiten für die Rad WM.
[mehr]
Präsentation des Rad WM-Plakates von Hans Weyringer 29.08.06
Heute wurde in Salzburg das offizielle Plakat der UCI Straßen Rad Weltmeisterschaften 2006 in Salzburg präsentiert. Der Künstler Johannes Weyringer stellte sein Werk "Die Giganten der Landstraße besuchen Salzburg" - ein Aquarell auf Papier - unter Beisein von Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Othmar Raus und WM-Generalsekretär Wolfgang Weiss vor.
[mehr]
Wer hat die schönste Auslage? 27.08.06
Die Rad WM in Salzburg rückt näher und näher. Die Stadt und das Land Salzburg wollen sich dabei zwischen 19. und 24. September von ihrer besten Seite präsentieren. Vor allem um bei den zahlreich erwarteten Zuschauern aus der ganzen Welt und den Millionen TV-Zusehern einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.
[mehr]
Markus Eibegger Gesamtsieger des GP Tell! 27.08.06
Markus Eibegger feierte heute den größten Erfolg eines österreichischen U23-Fahrers. Auf der letzten Etappe des Weltcuprennens GP Tell in der Schweiz, die von Pfaffnau nach Sursee über 154,7 Kilometer führte, konnten der Steirer und das österreichische Nationalteam das Gelbe Trikot nach Hause fahren. Der Steirer Bernhard Eisel holte sich unterdessen  auf der 2.Etappe der Vuelta Espagna den achten Platz.

[mehr]
Zeitfahr-Damen Soeder und Jungmeier testen in Salzburg 18.08.06
Christiane Soeder, Österreichs aussichtsreiche Medaillenhoffnung bei den UCI Straßen Rad Weltmeisterschaften in Salzburg, will nichts dem Zufall überlassen. Deshalb startet die Wahl-Österreicherin am Wochenende ihre gezielten Vorbereitungen auf das WM-Zeitfahren.
[mehr]
Für weltmeisterliche Stimmung ist gesorgt! 17.08.06
Noch 32 Tage bis zum Beginn der UCI Straßen Rad Weltmeisterschaften in Salzburg. Heute wurde im Salzburger Zoo das umfangreiche Rahmenprogramm des diesjährigen Sporthighlights in Österreich präsentiert.
[mehr]
Teilnehmer-Nationen - Elite Herren 16.08.06
Basierend auf den Richtlinien, welche im Januar vom UCI Management Committee bestätigt worden sind, hat die UCI eine Liste der für die WM in Salzburg qualizifierten Nationen und die Anzahl der möglichen Nennungen/Starter der Elite Herren festgelegt.
[mehr]
Boonen startet WM-Vorbereitung 15.08.06
In einem Monat starten in Salzburg die Titelkämpfe von Elite Damen, Elite Herren und Herren U23 in den Disziplinen Einzelzeitfahren und Straßenrennen. Sukzessive werden die Vorbereitungen auf die WM gestartet. Titelverteidiger Tom Boonen (BEL) beginnt bei der Belux-Rundfahrt mit den Vorbereitungen für seine Titelverteidigung am 24.09. in Salzburg.
[mehr]
… damit hätte ich nie gerechnet! 07.08.06
Er ist eines der derzeit größten Radsporttalente in Österreich. Über das MTB die Straße erobert, nimmt der 18-jährige Tiroler Stefan Denifl in Salzburg seine bereits dritte Weltmeisterschaft in Angriff. Ein Portrait des HTL-Schülers aus Fulpmes. 
[mehr]
Europark im Rad-WM-Fieber 31.07.06
Die Vorbereitungen zu den UCI Straßen Rad Weltmeisterschaften von 19. bis 24.09.2006 biegen in die Zielgerade ein. 50 Tage vor dem Startschuss zu Österreichs größtem Sportevent des Jahres, steht auch der Europark Salzburg ganz im Radsportfieber.
[mehr]
Countdown zur Rad WM: Noch 50 Tage! 31.07.06
Morgen sind es noch genau 50 Tage bis zum ersten Bewerb im Rahmen der UCI Straßen Rad Weltmeisterschaften in Salzburg, dem Einzelzeitfahren der Elite-Frauen. Für die österreichischen Radprofis wird es in den nächsten beiden Wochen Ernst, denn der erste Qualifikationsstichtag naht.
[mehr]
Ansturm auf die Tickets 25.07.06
Der Ansturm auf die Tickets der UCI Straßen Rad Weltmeisterschaften in Salzburg geht ungebrochen weiter. Heute, 57 Tage vor Beginn des Sporthighlights in Österreich, hat das OK Rad WM neue Kartenkontingente im VIP-Bereich aufgelegt.
[mehr]
Paolo Bettini: „Wir wollen den WM-Titel!“ 18.07.06
Hochkarätiger Besuch aus Italien in der Rad WM-Stadt Salzburg: Olympiasieger Paolo Bettini und Danilo Di Luca, der erste Gesamtsieger der ProTour, absolvierten heute vier Runden auf dem Straßenkurs der Rad WM, die von 19. bis 24. September in Salzburg stattfindet. Begleitet wurden die beiden Radstars von Nationalcoach Franco Ballerini.

[mehr]
Paolo Bettini: „Wir wollen den WM-Titel!“ 18.07.06
Hochkarätiger Besuch aus Italien in der Rad WM-Stadt Salzburg: Olympiasieger Paolo Bettini und Danilo Di Luca, der erste Gesamtsieger der ProTour, absolvierten heute vier Runden auf dem Straßenkurs der Rad WM, die von 19. bis 24. September in Salzburg stattfindet. Begleitet wurden die beiden Radstars von Nationalcoach Franco Ballerini.
[mehr]
Mit dem Regenbogentrikot durch Österreich 17.07.06
Länger als die Tour de France oder auch länger als die Distanz Wien – Mexiko City, nämlich 11.000 Kilometer lang wird die Post Filialtour 2006 sein. Ab 9 Juli, dem Ende der Österreich Radrundfahrt radelt die Post von einer ihrer 1.334 Filialen zur nächsten und will in 62 Tagen ganz Österreich abgefahren haben und rechtzeitig zum Beginn der Rad-Weltmeisterschaft am 17. September in Salzburg einfahren.
[mehr]
Tierische Weltmeister stellen sich vor 12.07.06
Schneller – Höher – Weiter! Tierische Weltmeister stellen sich vor vom 19. bis 23. September 2006 anlässlich der Rad Weltmeisterschaft im Zoo Salzburg. Zoo-Besucher sind eingeladen, sich über die Rekordhalter aus dem Tierreich zu informieren! An zahlreichen Stationen im Zoogelände können sich Besucher über tierische Meisterleistungen informieren. Sie sind auch eingeladen, ihre persönlichen Leistungen mit denen der Tiere zu vergleichen.
[mehr]
Mit „heller Freude“ zur Rad WM 12.07.06
Die Rad WM 2006 steht vor der Tür. Ab 19. September 2006 ist der Blick auf Salzburg als Zentrum der Rad-Sportwelt gerichtet. Gute Kontakte ermöglichen den Genuss von ZIPFER Bier auch bei der diesjährigen UCI Rad Weltmeisterschaft 2006. ZIPFER unterstützt als Partner die heimische Gastronomie bei diesem Event-Highlight.
[mehr]
Fedrigo beendet Flucht erfolgreich, Totschnig erstmals Top fünf 16.07.06
Unbeeindruckt von der leichten Sehnenentzündung im rechten Knie hat Georg Totschnig am Sonntag bei der Tour de France Offensiv-Geist bewiesen. Der Tiroler attackierte in der letzten Steigung der 180-km-Etappe von Montelimar nach Gap und sicherte sich nach der folgenden neun Kilometer langen Abfahrt Rang fünf.
[mehr]
Danielson Gesamtsieger der Hervis Tour `06 09.07.06
Der 28-jährige Tom Danielson gab auf der letzten Etappe der Hervis Tour `06 von Podersdorf nach Wien den Gesamtsieg erwartungsgemäß nicht mehr aus der Hand. Der Profi des Discovery Channel-Teams sorgte damit für den ersten Gesamtsieg eines US-Amerikaners.
[mehr]
Belgischer Sieg auf der Glockner-Etappe 06.07.06
Pieter Ghyllebert von Chocolade Jacques hat die Königsetappe der Hervis Tour `06 powered by T-Mobile von Kitzbühel nach Prägraten am Großvenediger gewonnen. Der Belgier setzte sich nach 182 Kilometern und vier Bergwertungen samt Großglockner gegen den Ukrainer Ruslan Pidgornyy und Vincenzo Nibali von Liquigas durch. Der Österreicher Bernhard Kohl krönte sich zum "Glockner-König".
[mehr]
Freire schnappt Boonen den Tagessieg weg 06.07.06
Der dreifache Ex-Weltmeister vor dem Champion. Oscar Freire, der Spanier aus dem Team Rabobank, verwies am Donnerstag auf der fünften Etappe der Tour de France von Beaulieu über 225 km nach Caen Tom Boonen im Massensprint auf Rang zwei. Der hoch gelobte Belgier wartet damit weiter auf seinen ersten Erfolg bei der 93. Auflage, baute aber dank der Zeitgutschrift seine Führung aus.
[mehr]
Österreicher auf dem Horn stark 05.07.06
Der Steirer Christian Pfannberger vom Team Elk Haus hat am Mittwoch auf der dritten Etappe der Österreich-Radrundfahrt triumphiert. Der frisch gebackene Berg-Staatsmeister erklomm das Kitzbüheler Horn nach 4:56:42 Stunden. In der Gesamtwertung führt Pfannberger damit nach drei Etappen 56 Sekunden vor Danielson.
[mehr]
Baldato raste in Salzburg ins Gelbe Trikot 04.07.06
Der Routinier hat noch einmal zugeschlagen. Der 38-jährige Italiener Fabio Baldato gewinnt die zweite Etappe der Österreich-Radrundfahrt in Salzburg im Sprint einer dreiköpfigen Spitzengruppe. Der Profi vom Team Tenax übernahm damit auch die Führung in der Gesamtwertung der Hervis Tour 2006 von seinem Landsmann und Vortagessieger Danilo Napolitano.
[mehr]
Radsporttage im Europark 30.06.06
Während die 58. Internationale Österreich Rundfahrt am 4. und 5. Juli Station in der WM-Stadt Salzburg macht, finden im Europark Radsport-Tage statt. Geboten wird ein buntes Programm für alle Pedalritter und Fans des Radsports.
[mehr]
Österreichische Meisterschaften: Showdown in OÖ und Salzburg 22.06.06
Am kommenden Wochenende werden in Oberösterreich und Salzburg die begehrten Meister-Trikots für die Disziplinen Straßenrennen und Einzelzeitfahren (Elite-Herren, U23 und Elite-Damen) vergeben. Das Straßenrennen am Sonntag steht dabei ganz im Zeichen der Rad WM in Salzburg. Denn abgesehen von der Salzburger Innenstadt wird der komplette WM-Kurs befahren.
[mehr]
Großes Lob an Finanzgebarung des OK! 14.06.06
Am Donnerstag, den 8. Juni 2006, fand im alten Senatssitzungssaal im Schloss Mirabell in Salzburg die 4. Hauptversammlung des Organisationskomitees der UCI Straßenradweltmeisterschaft 2006 statt. Im Rahmen dieser Sitzung wurden sowohl vom Finanzausschuss als auch vom Kontrollausschuss ausführliche Berichte erstattet, die dem OK-Rad-WM eine äußerst sparsame, korrekte und transparente Finanzgebarung attestierten.
[mehr]
Haselbacher und Eisel sprinten in der Schweiz in die Top-10 12.06.06
Daniele Contrini drückte der zweiten Etappe der Tour de Suisse von Bremgarten nach Einsiedeln seinen Stempel auf. Der Italiener rettete nach 165 km einen Vorsprung von 5:03 Minuten auf das Hauptfeld ins Ziel, wo sich Daniele Bennati (2. Platz) Dank der Zeitgutschriften das Gelbe Trikot des Gesamtführenden sichern konnte. Die ÖRV-Profis Rene Haselbacher und Bernhard Eisel belegen zeitgleich die Ränge neun und zehn.
[mehr]
Kohl schafft Sensation! 11.06.06
Der Niederösterreicher Bernhard Kohl hat am Sonntag die Dauphine-Rundfahrt auf Rang drei beendet und damit den bisher größten Erfolg seiner Karriere gefeiert. Der 24-Jährige aus dem T-Mobile-Team behielt auf der vom Norweger Thor Hushovd im Sprint gewonnenen Schlussetappe von Saint-Jean-de-Maurienne nach Grenoble seinen Podestplatz, den er mit grandiosen Leistungen auf den drei vorangegangenen Bergetappen erobert hatte.
[mehr]
Kohl bei Dauphine bereits Gesamt 3! 10.06.06
Der Niederösterreicher Bernhard Kohl klettert bei Dauphine im Kreis der Mitfavoriten der kommenden Tour de France in souveräner Manier über die Pässe. Der T-Mobile-Profi verbesserte sich auf der sechsten und vorletzten Etappe über den Galibier und mit Bergankunft in La Toussuire (169 km) als Tages-Sechster auf den dritten Gesamtrang (Ergebnisse).
[mehr]
Eisel und Haselbacher starten bei Tour de Suisse 09.06.06
Am Samstag beginnt die 70. Auflage der Tour de Suisse (ProTour), die letzte Rundfahrt vor der Tour de France. Neben Gerolsteiner-Kapitän Georg Totschnig starten auch sein Teamkollege René Haselbacher und der steirische Fdjeux-Profi Bernhard Eisel. Mit unterschiedlichen Erwartungen:
[mehr]
Kohl klettert und klettert ... bereits Rang 6 bei Daupine 09.06.06
Der US-Amerikaner Levi Leipheimer hat auf der fünften Etappe der Dauphine Libere sein Führungstrikot mit einem achten Platz verteidigen können. Den Etappensieg sicherte sich im Alleingang der Franzose Ludovic Turpin. Der Niederösterreicher Bernhard Kohl belegte nur drei Sekunden hinter Leipheimers Gruppe Rang zehn. Damit verbesserte er sich als bester T-Mobile-Profi in dem ProTour-Rennen auf den sechsten Gesamtrang.
[mehr]
Pollhammer-Products präsentiert WM-Helm 08.06.06
Ab Juli gibt es die offiziellen WM-Merchandisingprodukte mit Radtrikot, -hose, Helm, etc. im Handel zu kaufen. Schon heute, knapp 100 Tage vor Beginn der Rad WM in Salzburg (19. - 24. September), präsentierte Klaus Pollhammer den neuen Uvex-Radhelm im WM-Design.

[mehr]
Kohl am Mont Ventoux auf Rang 6 08.06.06
T-Mobile-Profi Bernhard Kohl beendet die Bergankunft der 58. Dauphine am Mont Ventoux (186 km) sensationell auf Rang sechs.
Der 24-Jährige verliert 59 Sekunden auf Denis Menchov (RUS), der vor Christophe Moreau (FRA) und US-Star Levi Leipheimer (0:15) gewinnt.

[mehr]
Peter Wrolich Etappendritter bei Dauphine Libere 06.06.06
Auf der zweiten Etappe der 58. Auflage des Alpenklassikers Dauphine Libere (ProTour) sprintete Peter Wrolich hinter Samuel Dumoulin und vor Thor Hushovd im Hauptfeld auf den dritten Platz. Der Etappensieg ging an Bernhard Eisels Teamkollegen Philippe Gilbert, der sich den 203 Kilometer langen Tagesabschnitt im Alleingang holte.

[mehr]
Österreichs WM-Kader 02.06.06
In gut drei Monaten fällt der Startschuss zur UCI Straßen Rad WM 2006 in Salzburg, der Kampf um die Startplätze ist in vollem Gange. Der Österreichische Radsportverband plant ein Team um den stärksten Sprinter zu formen. Das erklärte Ziel: ein Platz unter den Top-Ten. Bis 15.August fällt die Entscheidung über die definitive Vergabe der Startplätze.

[mehr]
Die Straßen-Rad-WM im TV 02.06.06
Österreichs Radsportfans kommen im September voll auf Ihre Kosten. Für all jene, die nicht live bei den Rad Weltmeisterschaften von 19. bis 24. September in Salzburg dabei sein können, bietet der ORF umfangreiche Übertragungszeiten.
[mehr]
Ein Fest für die Besucher! 30.05.06
Noch wenige Wochen bis zu den UCI Rad Weltmeisterschaften 2006 in Salzburg. Nicht nur die Radprofis, U23-Fahrer und besten Frauen der Welt sollen die Weltmeisterschaften in unvergesslicher Erinnerung behalten. Vor allem auch die Fans, die zwischen 19. und 24. September für weltmeisterliche Stimmung in der Mozartstadt sorgen werden.

[mehr]
Elk-Fahrerin Beutler 4. bei WC-Rennen in Montreal 29.05.06
Die Schweizerin Annette Beutler vom Team Elk Haus NÖ holte beim siebenten Weltcup-Rennen den starken vierten Platz. Auf dem schweren Kurs in Montreal mit der Bergankunft auf dem Mount Royal erreichte sie drei Sekunden hinter der Deutschen Siegerin Judith Arndt das Ziel. Patricia Schwager wurde sehr gute 15., gefolgt von Christiane Soeder auf Rang 16.
[mehr]
Rang 2 für Wrolich zum Abschluss der Bayern Rundfahrt 29.05.06
Peter Wrolich hat am Schlusstag der Bayern Rundfahrt so wie zum Auftakt sein Teamkollege Rene Haselbacher einen Etappensieg knapp verpasst. Der Kärntner aus dem Team Gerolsteiner belegte nach 163 Kilometern von Plattling nach Cham den zweiten Rang hinter dem Deutschen Björn Schröder von Milram.

[mehr]
Trampusch verliert Gelb in Bayern 27.05.06
Der Tiroler Gerhard Trampusch hat auf der vorletzten Etappe der Bayern Rundfahrt, einem Einzelzeitfahren, das Gelbe Trikot an Alberto Martinez von Agritubel verloren. Der Radprofi des Teams Wiesenhof büßte auf den 24,5 Kilometern von Plattling nach Deggendorf als 41. 2:25 Minuten auf den siegreichen Schweizer Beat Zberg ein und fiel als bester Österreicher auf den 16. Rang (+1:54) zurück.
[mehr]
Trampusch führt nach Etappensieg bei Bayern Rundfahrt! 26.05.06
Gerhard Trampusch schlüpft nach seinem Sieg auf der zweiten Etappe der 27. Bayern Rundfahrt ins Gelbe Trikot des Gesamtführenden! Der Radprofi vom Team Wiesenhof-Akud siegte am Donnerstag auf dem 201 Kilometer langen Teilstück von Starnberg nach Grassau in 4:28,38 Stunden vor dem Italiener Massimo Codol und dem Dänen Lars Ytting Bak. Der Deutsche Sprinter Erik Zabel, der die Auftaktetappe am Mittwoch für sich entschieden hatte, lag im Ziel 26 Sekunden hinter Trampusch.

[mehr]
Haselbacher sprintet auf Rang zwei: "Sah mich schon als Sieger!" 17.05.06
Nach seinem Triumph bei der Rheinland-Pfalz-Rundfahrt setzte René Haselbacher heute bei der dritten Etappe der Katalonien-Rundfahrt, die zur ProTour zählt, eines drauf: Im Massensprint belegte er hinter Sprint-Ass Thor Hushovd den zweiten Platz. "Ich bin überglücklich über dieses Resultat, obwohl ich mich 20 Meter vor dem Ziel schon als Sieger sah!" Dritter wurde Robert Hunter, Vierter Erik Zabel.

[mehr]
Schwerstes WM-Zeitfahren! 05.05.06
Nach Michael Boogerds Besuch in der WM-Stadt Salzburg letzte Woche inspizierten heute sechs belgische Radsportler die Kurse der Rad-WM. Die beiden Profis Leif Hoste (Discovery Channel) und Nick Nuyens (Quick Step), U23-Fahrer Dominique Cornu und Greg Van Avermaet sowie die beiden Damen Sharon Van Dromme und Ann Van Rie wurden von einigen Betreuern samt Nationaltrainer Carlo Bomans begleitet.

[mehr]
Evans triumphiert bei Tour de Romandie 30.04.06
Der Australier Cadel Evans hat sich mit einem Sieg beim abschließenden Zeitfahren über 20,4 Kilometer in Lausanne den Gesamterfolg der ProTour-Rundfahrt Tour de Romandie gesichert. Bester Österreicher war erneut der formstarke Niederösterreicher Bernhard Kohl (T-Mobile Team), der die Rundfahrt auf Gesamt-Platz 19 beendete.

[mehr]
Etappensieg und Gelbes Trikot für René Haselbacher 27.04.06
Nach dreijähriger Durststrecke schlug René Haselbacher genau dort wieder zu, wo er seinen letzten Etappensieg gefeiert hatte: bei der Rheinland-Pfalz-Rundfahrt. Im Sprint einer Zehnköpfigen Ausreißergruppe setzte sich der Burgenländer heute auf der zweiten Etappe von Worms nach Bad Neuenahr (187 km) gegen T-Mobile-Profi Thomas Ziegler und dem Tiroler Akud-Profi Gerhard Trampusch durch. Hasi übernahm damit auch das Gelbe Trikot des Gesamtführenden.

[mehr]
Hollands Radstar Michael Boogerd in Salzburg 25.04.06
Nach seinem fünften Platz bei Lüttich-Bastogne-Lüttich am vergangenen Sonntag und Rang drei beim Amstel Gold Race eine Woche zuvor flog Michael Boogerd mit Van Kessel und Lars Bom in die WM-Stadt Salzburg, um heute die erste Streckenbesichtigung vorzunehmen. Martin Roseneder hat sich mit dem sympathischen Holländer unerhalten:

[mehr]
Michael Boogerd kommt nach Salzburg! 24.04.06
Der holländische Radstar und Tour de France-Etappensieger Michael Boogerd kommt nach Salzburg. Der Holländer - der bei Lüttich-Bastogne-Lüttich Fünfter und beim Amstel Gold Race dritter wurde - hat sich kurzfrstig zu einer Besichtigungstour des WM-Straßen- und Zeitfahrkurses mit seinem 20-jährigen Rabobank-Teamkollegen Lars Boom entschieden. Begleitet werden die Radprofis von Egon Van Kessel, Nationalcoach der holländischen Nationalmannschaft. Bild (c) http://www.michaelboogerd.nl/

[mehr]
ORF rückt Rad WM in Salzburg ins rechte Licht 20.04.06
Noch fünf Monate bis zu den UCI Rad Weltmeisterschaften in Salzburg (19. bis 24. September). Gestern und heute fand in der Mozartstadt das Host-Broadcastermeeting statt. Internationale Fernsehstationen machten sich dabei ein Bild über die WM-Stadt Salzburg und das TV-Aufgebot des Host-Broadcasters ORF, der das internationale TV-Signal für die Rad-WM produziert.
[mehr]
Großes Interesse an den noch vakanten Positionen! 14.04.06
Das Organisationskomitee bedankt sich bei den zahlreichen Bewerberinnen und Bewerbern für Ihr Interesse im Zuge der Straßen Rad WM in Salzburg als Siegerehrungs-Hostessen mit zu wirken. Unzählige Bewerbungen von Frauen und Männern zwischen 18 und 42 Jahren sind bereits via Email im OK-Büro eingetroffen. Die Bewerbungen einiger Herren hat das OK Rad WM dazu bewegt, über eine neue Idee für die Siegerehrung nachzudenken…
[mehr]
Rad WM sucht Hostessen für die Siegerehrungen! 13.04.06
Heute fand in der Zentrale der Salzburger Firma PALFINGER AG die Saisoneröffnungs-Pressekonferenz von Tour de France-Etappensieger Georg Totschnig statt. Der Sportler des Jahres plauderte dabei über seine Ziele 2006: die Tour de France und die Rad Weltmeisterschaften von 19. bis 24. September in Salzburg. WM-Generalsekretär Wolfgang Weiß berichtete im Rahmen der Pressekonferenz über den aktuellen Stand der Vorbereitungen für die Weltmeisterschaften und startete einen Aufruf: "Wir suchen noch Hostessen für die Siegerehrungen und den VIP Bereich!"

[mehr]
Österreich liegt Dank Eisel auf Platz 9 in der Nationenwertung 10.04.06
Die Schlacht in der Hölle des Nordens ist geschlagen und Bernhard Eisel mischte gestern kräftig mit. Mit seinem fünften Platz beim härtesten Klassiker der Welt fuhr der 25-jährige Steirer nicht nur das beste jemals bei Paris - Roubaix erreichte Ergebnis für den ÖRV ein, er etablierte sich nun auch endgültig in der Weltspitze.

[mehr]
Eisel sorgt für bestes ÖRV Ergebnis bei Paris - Roubaix! 10.04.06
Bernhard Eisel hat am Sonntag bei der 104. Auflage des Traditionsrennen Paris - Roubaix den sensationellen fünften Platz belegt. Den Sieg nach mühsamen 259 Kilometern und insgesamt 27 Kopfsteinpflaster-Passagen holte sich der Schweizer Fabian Cancallara vor dem Belgier Tom Boonen und dem Italiener Alessandro Ballan.

[mehr]
Radprofi Kohl im Baskenland top 06.04.06
Der spanische Ex-Weltmeister Oscar Freire hat sich am Donnerstag in Vitoria den Sieg in der vierten Etappe der Baskenland-Radrundfahrt (172 km) gesichert. Der Niederösterreicher Bernhard Kohl (T-Mobile) verbesserte sich in der Gesamtwertung auf Platz 11!

[mehr]
Bernhard Eisel wird 7. bei Gent-Wevelgem 06.04.06
Bernhard Eisel hat bei der 68. Auflage des Klassikers Gent-Wevelgem die ersten ProTour-Punkte für Österreich geholt. Der steirische Sprinter belegte nach 210 Kilometern im Sprint einer rund 30 Mann starken Spitzengruppe Rang sieben. Den Sieg holte sich Thor Hushovd vor David Kopp und Alessandro Petacchi.

[mehr]
Die "Ronde" erstrahlt erneut in Boonens Glanz 02.04.06
Er war der erklärte Favorit und ist der Rolle erneut gerecht geworden. Weltmeister und Lokalmatador Tom Boonen hat die Flandern-Rundfahrt für sich entschieden. Der Belgier hatte sich schon im Vorjahr erstmals in die Siegerliste des großen Frühjahrs-Klassikers in seiner Heimat eingetragen und eine Woche später auch Paris-Roubaix gewonnen. Dieses Jahr gewann er vor den beiden Discovery-Fahrern Leif Hoste und George Hincapie.
[mehr]
Eisel wird 2. bei 1. Etappe De Panne 28.03.06
Auf der ersten Etappe des belgischen Klassikers 3 Tage von De Panne errang Bernhard Eisel nach 194 Kilometern den zweiten Etappenplatz und war nach dem verpassten Etappensieg bitter enttäuscht: "Ich bin zu deppert gefahren!" Der Tagessieg ging an den Discovery-Fahrer Leif Hoste. Dritter wurde mit Gert Steegmans ein weiterer Belgier. In der Gesamtwertung liegt Eisel an der dritten Stelle.

[mehr]
Pro Tour aktuell 18.03.06

Pozzato Überraschungssieger bei Mailand - San Remo

Der Italiener Filippo Pozzato hat am Samstag etwas überraschend den ersten großen Frühjahrsklassiker der Radsport-Saison gewonnen. Petacchi und Boonen landeten auf den Plätzen zwei und drei. Die Österreicher Bernhard Eisel und Peter Wrolich haben den Sprung in die Top 10 nicht geschafft.


[mehr]
Pro Tour aktuell 17.03.06

Mit der "Classicissima" startet die Klassiker-Saison der Pro Tour

Die Fernfahrten Paris - Nizza und Tirreno Adriatico waren die Ouverture, mit dem Klassiker Mailand - San Remo geht die Saison am Samstag richtig los. Vor dem ersten Eintagesrennen der ProTour-Saison 2006 scharren auch die Spezialisten, Klassikerjäger & Sprinter, endschnelle Leute wie Tom Boonen (BEL) motiviert in den Startlöchern.


[mehr]
Merckx: "Eine WM für Tom Boonen!" 15.03.06
Zum Abschluss seines einwöchigen Skiurlaubes in Saalbach-Hinterglemm besuchte Radstar Eddy Merckx heute auf Einladung von Tourismusreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Wilfried Haslauer die Rad WM-Stadt Salzburg und besichtigte den Straßenkurs. "Die Strecke ist nicht allzu schwer. Auch die Steigungen sind für die Profis kein Problem."

[mehr]
Pro Tour aktuell 14.03.06

Dekker gewinnt Tirreno Adriatico

Der erst 21-jährige Niederländer Thomas Dekker hat sein erstes ProTour-Radrennen gewonnen. Bester Österreicher in der Gesamtwertung ist der Niederösterreichische T-Mobile Profi Bernhard Kohl.
Die letzte Etappe über 166 Kilometer von Campli nach San Bendetto del Tronto) gewann Superstar Alessandro Petacchi (Milram), Bernhard Eisel (FDJ) verpasste die Top 10 nur knapp und wurde 11.


[mehr]
Pro Tour aktuell 12.03.06

Landis gewinnt Paris - Nizza / Cancellara gewinnt Zeitfahren bei Tirreno - Adriatico

Der US-Amerikaner Floyd Landis gewinnt die 64. Auflage der Fernfahrt Paris - Nizza und ist damit erster Führender der ProTour-Saison 2006.Der Schweizer Fabian Cancellara hat am Sonntag bei Regen- und Hagelschauern das Einzelzeitfahren der Rundfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen.


[mehr]
Pro Tour aktuell 11.03.06

Landis fährt Gesamtsieg entgegen / Hushovd triumphiert in Italien

Der Kasache Andrej Kashechkin (Liberty Seguros) entscheidet den sechsten Abschnitt der Fernfahrt Paris - Nizza nach Solofahrt mit einem Vorsprung von 1:06 Minuten für sich.Thor Hushovd aus Norwegen gewinnt die vierte Etappe der 41. Fernfahrt Tirreno - Adriatico im Massensprint vor Superstar Alessandro Petacchi (ITA).


[mehr]
Pro Tour aktuell 10.03.06

Freire übernimmt Tirreno-Adriatico-Führung / Rodriguez gewinnt fünfte Paris-Nizza-Etappe

Vorjahressieger Oscar Freire aus Spanien hat am Freitag die dritte Etappe des Rad-Etappenrennens Tirreno - Adriatico für sich entschieden und auch die Gesamtführung übernommen. Oscar Freire aus Spanien hat am Freitag die dritte Etappe des Rad-Etappenrennens Tirreno - Adriatico für sich entschieden und auch die Gesamtführung übernommen.


[mehr]
Pro Tour aktuell 09.03.06

Bettini und Boonen dominieren Pro Tour Rennen

Paolo Bettini gewinnt nach der ersten auch die zweite Etappe der Fernfahrt Tirreno - Adriatico und verteidigt die Gesamtführung erfolgreich. Weltmeister Tom Boonen (BEL) ist bei der 64. Auflage der Fernfahrt Paris-Nizza nahezu unschlagbar. Der QuickStep-Profi entschied auch die vierte Etappe für sich.


[mehr]
Rundenverkürzung von UCI abgelehnt 09.03.06
Der Antrag des OK Rad WM 2006 auf Reduzierung der Rundenanzahl des Profirennens bei der Heim WM in Salzburg wurde von der UCI abgelehnt. Diese Entscheidung teilte die Road Commission über den für das Reglement zuständigen Philippe Chevallier mit. Das Profirennen der Rad WM wird am 24. September also nicht über zehn sondern über zwölf Runden und somit 265,2 Kilometer führen.
[mehr]
Bettini gewinnt Auftakt von Tirreno Adriatico 08.03.06
Paolo Bettini hat den Auftakt des italienischen ProTour-Rennens Tirreno-Adriatico gewonnen. Nach 167 Kilometern mit Start und Ziel in Tivoli nördlich von Rom überquerte der 31 Jahre alte Quick-Step-Profi die Ziellinie im Massensprint vor dem Deutschen Erik Zabel (Milram) und dem Norweger Thor Hushovd (Credit Agricole). Die drei ÖRV Profis haben mit der Entscheidung nichts zu tun.
[mehr]
Pro Tour aktuell 08.03.06

Vila gewinnt dritte Etappe

Patxi Xabier Vila vom Team Lampre hat die dritte Etappe der Rad-Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen und holte sich damit seinen ersten Profisieg. Der Spanier setzte sich nach 168,5 Kilometern von Julienas nach St. Etienne im Schluss-Spurt gegen den US-Amerikaner Floyd Landis vom Team Phonak durch.


[mehr]
Pro Tour aktuell 07.03.06

Boonen gewinnt auch zweite Etappe bei Paris - Nizza

Weltmeister Tom Boonen beherrscht weiter die Fernfahrt Paris - Nizza. Er holte sich am Dienstag seinen zweiten Etappensieg in Serie. Tragischer Held der Etappe war der französische Radprofi Nicolas Crosbie. Nach 1.000 Metern ausgerissen, ging er nach 189 Kilometer Alleinfahrt stehend k. o. und konnte den zweiten Tagesssieg von Boonen nicht verhindern.


[mehr]
Österreicher starten in die Pro Tour Saison 2006 06.03.06
Mit Paris - Nizza startete vergangenen Sonntag, 05.03.2006 die Pro Tour Saison 2006. Topmotiviert und mit hohen Erwartungen fiebert Sprint-Ass Bernhard Eisel dem am Mittwoch stattfindenden Auftakt von Tirreno-Adriatico entgegen. Der Steirer sorgt damit gemeinsam mit Rene Haselbacher (Gerolsteiner) und Bernhard Kohl (T-Mobile) für das erste ProTour-Rennen in dieser Saison mit österreichischer Beteiligung.

[mehr]
Pro Tour aktuell 06.03.06

Boonen bei Paris - Nizza voran

Weltmeister Tom Boonen gewinnt die erste Etappe der 64. Auflage der Fernfahrt Paris-Nizza im Massensprint und übernimmt die Führung in der Gesamtwertung. Der Belgier setzt sich nach 193 Km von Villemandeur nach Saint-Amand-Montrond vor Allan Davis (AUS) und Franciso Ventoso (SPA) durch.


[mehr]
Pro Tour 2006 startet 03.03.06
(sport.orf.at) Die Heimweltmeisterschaften in Salzburg (19. bis 24. September) sind für Österreichs Profis das Highlight des Radsport-Kalenders 2006. Nachdem die Ouvertüre zur Saison mit Rennen im Süden Europas, in Übersee und am Persischen Golf längst erfolgte, startet am Wochenende mit Paris - Nizza auch die ProTour.

[mehr]
Noch 200 Tage bis zur Rad WM 2006 03.03.06
Noch 200 Tage, dann beginnt mit der UCI Straßen Rad WM in Salzburg das Sportspektakel des Jahres in Österreich. Die österreichischen Radprofis haben sich im Frühstadion der WM-Saison schon gut in Szene setzen können und für das Organisationsteam der Rad WM beginnt jetzt eine heiße Phase.

[mehr]
Eisel am 3.Tag lediglich auf Rang 83 17.02.06
FDJeux-Profi Bernhard Eisel belegt auf der dritten Etappe der Algarve-Rundfahrt, an seinem 25. Geburtstag, mit 1:32 Minuten Rückstand nur den 83. Rang. Auch in der Gesamtwertung fällt der Steirer, der die zweite Etappe im Sprint noch für sich entscheiden konnte, vom geteilten ersten auf den 71. Platz zurück.

[mehr]
Eisel siegt nach Sturz bei Algarve-Rundfahrt 16.02.06
Nach seinem Sturz auf der gestrigen ersten Etappe der Algarve-Rundfahrt meldete sich Österreichs Top-Sprinter Bernhard Eisel am zweiten Tagesabschnitt von Vila do Bispo nach Lagos (173 Kilometer) gehörig zurück: Er holte sich im Massensprint den Etappensieg - somit bereits den zweiten in der laufenden Saison - vor Manuel Cardoso und Niko Eeckhout. Zanotti, der die Auftaktetappe für sich entscheiden konnte, führt in der Gesamtwertung nun vor dem zeitgleichen Bernhard Eisel.
Bild (c) Hennes Roth

[mehr]
Eisel bei Algarve-Rundfahrt schwer gestürzt 15.02.06
Im Finale der ersten Etappe der Algarve-Rundfahrt von Albufeira nach Tavira (162,3 Kilometer) kam Bernhard Eisel im Finale schwer zu Sturz. Bernhard befand sich 300 Meter vor dem Ziel hinter T-Mobile-Profi Eric Baumann an der vierten Position, als sein Vordermann wegrutschte und ihn vom Rad holte.
Bild (c) Chris Zenz

[mehr]
Die Rad-WM ist ausfinanziert! 14.02.06
Im Rahmen der Pressekonferenz zur UCI Straßen Rad WM in Salzburg, die heute während der Olympischen Spiele im Österreicher Haus in Sestriere im Beisein von ÖOC-Präsident Leo Wallner und UCI-Vizepräsident Hein Verbruggen stattfand, gab es gute Nachrichten zum Thema Sponsoring: Die Rad WM 2006 ist ausfinanziert.

[mehr]
Mozart goes sports 13.02.06
Von 19. bis 24.09.2006 werden in Stadt und Land Salzburg die UCI Straßen Rad Weltmeisterschaft ausgetragen. Sechs Tage lang wird die Mozart-Stadt im Mittelpunkt des rad-sportlichen  Interesses stehen. Fangruppen aus aller Welt werden nach Salzburg kommen um das Spektakel live vor Ort miterleben zu können. Für Salzburg ist dieser Event eine enorme Chance – eine Chance die es zu nützen gilt.
[mehr]
ÖRV-Profi Eisel in Portugal top 12.02.06
Das österreichische Sprint-Ass Bernhard Eisel hat den "Grand Prix International da Costa Azul" hinter dem Australier Robbie McEwen auf Platz zwei beendet. Auf der vierten und letzten Etappe des Radrennens in Portugal sprintete der 24-jährige Steirer nach 172,5 Kilometern in Santiago Cacem als Zweiter nur knapp an seinem zweiten Saisonsieg vorbei.

[mehr]
Eisel wieder im Spitzenfeld bei GP Internacional 10.02.06
Auf der zweiten Etappe des GP Internacional, die von Alchochete nach Montijo über flache 189,4 Kilometer führte, landete Bernhard Eisel im Massensprint auf Platz vier. Der Sieg ging an Enrico Degano vor Robbie McEwen. In der Gesamtwertung liegt Eisel hinter dem Australier McEwen weiterhin an der zweiten Stelle.

[mehr]
Eisel steirischer Sportler des Jahres 09.02.06
Gestern wurde es offiziell: Bernhard Eisel ist der steirische Sportler des Jahres 2005. Im Rahmen der großen Galanacht des Sports am 28. April in Graz erhält der Tour de Suisse-Etappensieger den begehrten "Bronzenen Diskuswerfer".

[mehr]
Eisel bei GP Internacional nur von McEwen geschlagen 09.02.06
Nach seinem Etappensieg bei der Qatar-Rundfahrt belegte Bernhard Eisel auf der ersten Etappe des GP Internacional in Portugal Rang zwei. Im Massensprint musste sich der frischgebackene steirische Sportler des Jahres nur Sprint-Ass Robbie McEwen geschlagen geben. In der Gesamtwertung liegt Eisel auch an der zweiten Stelle.

[mehr]
4. Platz für Eisel zum Abschluss in Qatar - Einstand im WM Jahr geglückt 03.02.06
Auf der fünften und letzten Etappe der Qatar-Rundfahrt mischte Bernhard Eisel nach seinem gestrigen Etappensieg wieder an der Spitze mit und belegte Rang vier. Der Sieg ging einmal mehr an Weltmeister Tom Boonen. Der Belgier setzte sich vor Erik Zabel, Fabrizio Guidi, Bernhard und Robert Hunter durch. Peter Wrolich wurde Zehnter.

[mehr]
Hofbräu-6-Tage-Rennen in Stuttgart 25.01.06
Sie gehören zu den Radsporthighlights im Winter – die traditionellen 6-Tage-Rennen. Von 19. bis 24.Januar, exakt acht Monate vor den Straßen Rad Weltmeisterschaften in Salzburg, stand das 23. Hofbräu-6-Tage-Rennen in der Hanns Martin Schleyer Halle in Stuttgart auf dem Programm. Das Organisationskomitee der Rad WM 2006 in Salzburg ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen um kräftig die Werbetrommel zu rühren! Unterstützung gabs vom einzigen Österreichischen Starter in Stuttgart: Roland Garber. (zu den Fotos)

[mehr]
Rad WM 2006 beim 6 Tage Rennen in Stuttgart 18.01.06
Morgen Donnerstag, 19.01.2006 startet das Hofbräu-6-Tage-Rennen in Stuttgart. Mitten im Geschehen ist auch das Organisationskomitee der Rad WM 2006 aus Salzburg. Im Foyer 2 der Hans-Martin-Schleyer-Halle stehen wir von 19. bis 24.01.2006 mit allen Infos zum sportlichen Highlight dieses Jahres in Österreich sowie für Fragen rund um die kommenden Straßen Rad Weltmeisterschaften in Salzburg zur Verfügung. Bild (c) www.hofbraeu-6-tage.de

[mehr]
Rekordsummen für Rad-Schnäppchen bei Licht ins Dunkel 19.12.05
Bei der Versteigerung der ORF-Sportredaktion zugunsten von Licht ins Dunkel spielten die beiden Rad-Exponate - Totschnigs Tour de France-Rad und das Package zur Rad-WM - rund 18.000 Euro ein. Hinzu kamen noch die rund 10.000 Euro, die Gerrit Glomser durch seine Charity-Fahrt von Vorarlberg nach Wien letzte Woche aufgestellt hatte.

[mehr]
Positive Budget - Entwicklung 16.12.05
Bei den letzte Woche stattgefundenen Sitzungen des Finanz- und Exekutivausschusses des Organisationskomitees der Rad WM 2006 in Salzburg wurde der positive Bericht des OK-Kontrollausschusses über die sehr sparsame Entwicklung der Ausgabenseite des OKs sehr begrüßt.

[mehr]
Rad WM 2006: Saisonhöhepunkt für den BDR 08.12.05
Jan Ullrich, Fabian Wegmann, Markus Fothen, Jens Voigt und Patrik Sinkewitz – nach einer ersten WM-Stippvisite in Salzburg rechnet sich der Bund Deutscher Radfahrer durchaus Chancen auf das eine oder andere Regenbogentrikot bei der Rad WM in Österreich von 19. bis 24. September 2006 aus.

[mehr]
Licht ins Dunkel - Rad Schnäppchen 05.12.05
Träume erfüllen und gleichzeitig Familien in Not unterstützen - dabei hilft "Sport am Sonntag" auch heuer wieder mit seiner traditionellen Weihnachtsauktion. Zwölf außergewöhnliche Objekte - darunter zwei exklusive Rad-Pakete - warten am 18. Dezember um 18.30 Uhr in ORF1 auf Angebote zu Gunsten von "Licht ins Dunkel".

[mehr]
Sport Festival – Radprofis hautnah 28.11.05
Fast 50.000 Besucher konnte das 2. Vienna Sport Festival von 25. bis 27. November 2005 in der Wiener Stadthalle verbuchen. Mehr als 100 verschiedene Sportarten wurden präsentiert und konnten von den Besuchern getestet werden. Mit dabei war auch das OK der Rad WM mit Infos rund um die UCI Straßen Rad WM 2006 in Salzburg sowie einer Autogrammstunde mit Bernhard Eisel (fdjeux).

[mehr]
Schweiz wittert Medaillenchance 23.11.05
Unbeeindruckt von Schnee und Eis besuchte von 21. bis 22. November eine Delegation von Swiss Cycling, dem Schweizer Radsportverband, Salzburg, den Austragungsort der Straßenrad Weltmeisterschaften 2006. „Wir werden Medaillen holen in Salzburg“, so der Tenor von Fränk Hofer (Präsident und technischer Direktor), René Savary (Nationaltrainer Elite Herren) und Marcello Albasini (Nationaltrainer U23 und Junioren).

[mehr]
Programmänderung neue Sponsoren 21.11.05
300 Tage vor Beginn der UCI Rad Weltmeisterschaften in Salzburg gibt es in Bezug auf den Zeitplan eine Änderung. Der Wunsch des OK Rad WM 2006, täglich einen Bewerb durchzuführen und somit am Dienstag, den 19. September, mit den Wettkämpfen zu starten, wurde von den internationalen TV-Stationen nicht akzeptiert.

[mehr]
ÖRV-Profis inspizierten WM-Kurs 2006 in Salzburg 11.11.05
Die Heim-WM im September 2006 in Salzburg bestimmt die Rennplanung der heimischen Radprofis wesentlich mit. Alle wollen im Team dabei sein, wenn vom 19. bis 24. September die Regenbogentrikots in Einzelzeitfahren und Straßenrennen vergeben werden. Georg Totschnig und Co. trafen einander am Donnerstag in ihrem künftigen WM-Hotel in Hallwang bei Salzburg und inspizierten den 22 km langen Rundkurs auf dem Rennrad.

[mehr]
1. Treffen von Georg Totschnig & Co. in Salzburg 03.11.05
Am Donnerstag, den 10. November, laden der Österreichische Radsportverband und das OK Rad WM 2006 unsere Radprofis zum ersten Teamtreffen vor der UCI Straßen Rad WM in Salzburg im nächsten Jahr (19. - 24. September 2006) ein. Das Teamtreffen findet im Mannschaftshotel der Österreicher für 2006 - im Hotel Gasthof & Gut Kirchbichl, das am vergangenen Wochenende neu renoviert eröffnet wurde, - statt.

[mehr]
Totschnig Sportler des Jahres 03.11.05
Nach 56 Jahren kommt Österreichs Sportler des Jahres wieder aus dem Radsport! Tour de France Etappensieger Georg Totschnig ist gestern Abend, im Zuge der Lotterien Gala Nacht des Sports im Designcenter Linz, von Österreichs Sportjournalisten zum Sportler des Jahres 2005 gekürt worden. Dies war zuvor aus den Reihen des Radsports lediglich Richard Menapace, bei der ersten Wahl zum Sportler des Jahres gelungen.
Bild: ORF/gepa pictures

[mehr]
Totschnigs Tour-Etappensieg "Gerolsteiner-Highlight" 20.10.05
(ORF) Das Jahr 2005 war für den deutschen Profi-Rennstall Gerolsteiner das mit Abstand erfolgreichste seit seiner Gründung 1999. Großen Anteil daran hatten auch die drei Österreicher im Team, Georg Totschnig, Peter Wrolich und Rene Haselbacher.
Bilder (c) www.gerolsteiner.de

[mehr]
Die großen Sieger der Pro Tour 17.10.05
Mit der Lombardei-Rundfahrt wurde am 15.10.2005 das erste „Pro Tour Jahr“ beendet. Im letzten der insgesamt 27 Pro Tour Rennen konnte sich der Italienische Quick Step Fahrer Paolo Bettini im Spurt den Sieg vor seinem Landsmann Gilberto Simoni (Lampre) und dem Luxemburger Frank Schleck (CSC) sichern.

[mehr]
Salzburg im Rad-WM Fieber 11.10.05
Auf Initiative der SLT kamen zehn Journalisten der auflagenstärksten Rad- und Reise-Magazine aus Deutschland, den Niederlanden und Belgien nach Salzburg, um den Austragungsort der Rad WM 2006 kennen zu lernen. Mit dabei war der ehemalige Tour de France-Gewinner aus Belgien Lucien van Impe.

[mehr]
Paris-Tours: Zabel sorgt für Triple, Haselbacher wird 8. 10.10.05
Der Deutsche Erik Zabel hat sich bei Paris-Tours, dem vorletzten ProTour-Rennen der Saison, mit dem dritten Sieg nach 1994 und 2003 von seinem T-Mobile-Team verabschiedet. Sehr gut in Szene setzten sich auch die beiden Österreicher René Haselbacher, der Achter wurde, und Peter Wrolich.

[mehr]
Haselbacher wird als 32. bester ÖRV-Profi bei Rad-WM 25.09.05
Tom Boonen hat bei der Rad-WM in Madrid den Straßentitel gewonnen. Der Belgier gewann das über 273 km führende Rennen im Sprint einer 23 Mann starken Spitzengruppe, die sich am letzten Berg wenige Kilometer vor dem Ziel lösen konnte, vor dem Spanier Alejandro Valverde und Anthony Gaslin aus Frankreich. Nach knapp sechseinhalbstündiger Fahrzeit erreichte René Haselbacher als 32. (plus 25 Sek.) und damit bester Österreciher das Ziel.
Bild (c) GEPA-pictures

[mehr]
Straßen-Titel an Schleicher und Grabovskyy 24.09.05
In Madrid fielen heute bei den Straßenrennen der Damen und U23-Fahrer die WM-Entscheidungen. Während sich die Deutsche Regina Schleicher den WM-Titel im Massensprint sichern konnte, ließ der Ukrainer Dmytro Grabovskyy seinen Konkurrenten keine Chance und gewann im Alleingang.
[mehr]
Gelungene WM-Präsentation 23.09.05
Gestern Abend fand im Palacio de Congresos die Präsentation der Rad WM 2006 in Salzburg statt. Mehr als 800 Funktionäre, Journalisten, Teamchefs und Offzielle folgten der Einladung des OK Rad WM 2006 und erlebten einen Salzburger Abend der Superlative inmitten der spanischen Hauptstadt.
Bild (c) GEPA-pictures

[mehr]
Zukunftsprojekt für ÖRV Nachwuchs 23.09.05
Gestern Abend wurde im Rahmen der Rad-Weltmeisterschaften in Madrid das neue Nachwuchsprojekt 'Bike for Gold' präsentiert. Es handelt sich dabei um eine Kooperation zwischen der Sporthilfe, dem Österreichischen Radsportverband und dem OK Rad WM 2006 in Salzburg. Durch den Verkauf von neu entworfenen Armbändern im Regenbogendesign soll Geld für den österreichischen Radlernachwuchs lukriert werden.
Bild (c) GEPA-pictures

[mehr]
Thürig holt Zeitfahr-Gold in Madrid 21.09.05
Die Schweizerin Karin Thürig, Univega-Teamkollegin der Österreicherin Christiane Soeder, gewann heute beim sportlichen Auftakt zu den Rad-Weltmeisterschaften in Madrid Gold im Zeitfahren und verteidigte damit ihren Titel aus dem Vorjahr. Nach dem 21,9 Kilometer langen Rennen durch den Erholungspark Casa de Campo setzte sich Thürig fünf Sekunden vor der Lokalmatadorin Joane Somarriba durch. Dritte wurde die US-Amerikanerin Kristin Armstrong mit einem Rückstand von 39 Sekunden.
Bild (c) GEPA-pictures

[mehr]
Rad WM geht in die Offensive 19.09.05
In exakt einem Jahr, am 19. September 2006, startet die UCI Straßen Rad WM in Salzburg. Für das Organisationskomitee sind 365 Tage vor Veranstaltungsbeginn der ideale Zeitpunkt um verstärkt in die Öffentlichkeit zu gehen und die Rad WM 2006 ins Bewusstsein zu rücken. Über 16 Rollingboards und demnächst auch über insgesamt 180 Liftfasssäulen der Firma Progress im gesamten Stadtgebiet von Salzburg werden die Bevölkerung und die Touristen auf das größte im nächsten Jahr anstehende Sportevent Österreichs aufmerksam gemacht. 

[mehr]
Salzburg fiebert WM in Madrid entgegen 16.09.05
Am Dienstag, den 20. September, werden die Rad-Weltmeisterschaften im spanischen Madrid feierlich eröffnet. Mit dabei wird auch eine Delegation aus Österreich sein. Der große Auftritt dieser Delegation, bestehend aus Vertretern von Bund, Stadt und Land Salzburg, der Wirtschaft, des Tourismus und natürlich des OK Rad WM 2006 mit GD Otto Flum an der Spitze, gipfelt am Freitag, den 23. September, in der Präsentation der Rad-WM 2006 im Palacio de Congresos.

[mehr]
Armstrong will auch im WM-Jahr 2006 zur Tour! 06.09.05
Der am 24. Juli zurückgetretene Lance Armstrong erwägt nach amerikanischen Presseberichten 2006 eine Rückkehr zur Tour de France. Armstrong sieht sich seit zwei Wochen mit schweren Doping-Anschuldigungen konfrontiert, nachdem die französische Sportzeitung "L'Equipe" positive Dopinganalysen des Texaners von 1999 veröffentlicht hatte. Der noch 33-jährige Texaner sprach in diesem Zusammenhang von einer "Hexenjagd" gegen seine Person.
Bild (c) www.eurosport.com

[mehr]
Grünes Licht für Rad WM 26.08.05
Nach dem Site Visit des UCI Supervising Committees, der gestern und heute von hochrangigen Vertretern des Weltradsportverbandes UCI im Salzburg Congress abgehalten wurde, gab es viel Lob für die bereits geleisteten Arbeiten rund um die Rad WM 2006, dem größten Sportereignis des kommenden Jahres. Rocco Cattaneo, der Präsident des Supervising Committees, lobte das Engagement und die vorbildliche Arbeit von Generalsekretär Wolfgang Weiss und seinem Team.

[mehr]
Es wird ernst für Salzburg 2006 25.08.05
Die Rad WM 2006 auf dem Prüfstand - Beim Site Visit des UCI Supervising Committees von heute Donnerstag (25.08.) bis morgen Freitag (26.08) werden die Konzepte für die Rad WM 2006 in Salzburg unter die Lupe genommen. Bereits gestern Abend sind mit Gerrit Middag (Verantwortlicher für UCI Weltmeisterschaften), Philippe Chevallier (Sport-Koordinator Straße) und Matthias Kaestner (Event Koordinator Straße) die ersten Vertreter des Weltradsportverbandes am Flughafen Salzburg angekommen.

[mehr]
UCI prüft Rad WM 2006 auf Herz und Nieren 23.08.05
Mit den UCI Junioren Rad Weltmeisterschaften auf Bahn und Straße in Wien bzw. Oberwart/Bad Tatzmannsdorf konnte das Organisationskomitee der Rad WM 2005 und 2006 eine erste Bewährungsprobe in Richtung Straßen Rad Weltmeisterschaften 2006 in Salzburg erfolgreich abschließen. Zeit zum Ausruhen bleibt dem Organisationsteam allerdings keine. Bereit diese Woche steht Bewährungsprobe Nummer zwei auf dem Programm.

[mehr]
3 österr. Profis bei Rad WM in Madrid 16.08.05
Aufatmen im Österreichischen Radsportverband und im OK für die Rad WM 2006 in Salzburg: In letzter Minute sicherte sich Österreich dank Gerhard Trampusch drei Startplätze für die Rad WM in Madrid. Hätte der Tiroler die Regio Tour nicht auf dem zehnten Gesamtplatz beendet, könnte der ÖRV nur einen Profi nach Spanien schicken. So fingen wir Kroatien noch um knappe 0,34 Punkte ab.

[mehr]
Perfekter Auftakt für Eisel bei D-Tour 16.08.05
Auf der total verregneten Auftaktetappe der Deutschland Tour von Altenburg nach Plauen erzielte Bernhard Eisel mit Rang drei seinen ersten Podestplatz. Nach einer über 120 Kilometer langen Flucht mit seinen Gefährten Bram Tankink und Jose Cobo trägt der Steirer morgen das Trikot des besten Sprinters. In dieser Spezialwertung liegt Bernhard nach dem Gewinn beider Sprintwertungen auf dem zweiten Platz und darf das Trikot überstreifen, da Tankink in Gelb fährt.

[mehr]
Schlusstag der Junioren-WM 14.08.05
Die Junioren Rad Weltmeisterschaften in Oberwart/Bad Tatzmannsdorf fanden heute vor einer fantastischen Kulisse von 20.000 Zuschauern einen glorreichen Abschluss. Bei den Straßenrennen gingen die WM-Titel an die Dänin Mie Bekker Lacota und den russischen Europameister Ivan Rovny.

[mehr]
Hasi 4. Platz beim TEAG Hainleite 14.08.05
In der zweiten Saisonhälfte wird die Form von René Haselbacher immer besser. Kein Rennen vergeht, wo er sich nicht in einer Fluchtgruppe befindet. Wie auch heute beim deutschen Klassiker TEAG Hainleite, das Paco Wrolich letztes Jahr gewinnen konnte und wo René Haselbacher vor zwei Jahren als Zweiter ins Ziel kam. Heuer beendete der
Burgenländer das Rennen, bei dem auch Jan Ullrich startete, auf dem vierten Platz.
Bilder (c) Hennes Roth/René Oelgen; www.haselbacher.com
[mehr]
Tourhelden in Österreich 29.07.05
Jan Ullrich – Superstar der Radszene – schrieb sich in Graz und in Mayrhofen die Finger wund. Die Beliebtheit des Tour de France Dritten ist ungebrochen groß. Während der Kriterien Graz (Abbruch wegen „blitzartigen Regengüssen“) und Mayrhofen (Sieger Ullrich vor Lokalmatador Georg Totschnig, 3. Bernhard Eisel) belagerten tausende Fans den populären Superstar. Die „Heroen der Landstraße“ sind auch abseits der Rennstrecke ein begehrtes Fotomotiv.

[mehr]
Staraufgebot bei Grazer Altstadt Kriterium 27.07.05
Der Exekutivausschuss Vorsitzende Herbert Kocher (im Bild rechts) nutzte die Gelegenheit während des Altstadt -Kriteriums der Kleinen Zeitung in Graz am 26.07.2005, Eddy Merckx – die Radsport-Ikone schlechthin – zur UCI Straßen Rad Weltmeisterschaft 2006 nach Salzburg einzuladen. Generalsekretär Weiß (Bild Mitte) freut sich auf viel Prominenz in Salzburg, die dem Radsport den erwünschten Stellenwert auch in Österreich einräumen werden. 

[mehr]
Top-Ten Platz für Eisel in Paris 25.07.05
Premiere auf der letzten Etappe der Tour de France auf dem Champs-Elysees: Noch nie gab es in der Geschichte der Tour keinen Massensprint! Heuer wurde dieses ungeschriebene Gesetz gebrochen. Leidtragender war der Steirer Bernhard Eisel, der sich trotzdem über einen neunten Etappenplatz und somit seine vierte Top-Ten-Platzierung freuen darf. In der Punktewertung belegte der Steirer Rang zehn.
Bild: (c) www.eisel.com

[mehr]
Historischer Erfolg bei Tour! 18.07.05
Einen historischen Sieg konnte der Tiroler Georg Totschnig am vergangenen Samstag bei der 14.Etappe der Tour de France feiern. Auf der 220 km langen Strecke von Adge nach Ax-3-Domaine, gewann der 34-jährige in beeindruckender Manier 56 Sekunden vor Lance Armstong und schrieb damit österreichische Radsportgeschichte. Seit Tagen ist der Sensationserfolg von Totschnig Gesprächsthema Nr. 1 in Österreich. Der sympathische Tiroler hat aber nicht nur Österreich in seinen Bann gezogen.

[mehr]
Salzburg bei der Tour de France 11.07.05
Die Tour der Leiden – Millionen Menschen befinden sich seit Anfang Juli im Banne der Tour de France. Massensprints, Bergwertungen, die sich gewaschen haben, ausgeklügelte Taktiken der Teams aber auch Massenstürze – der Kampf um das heiß begehrte „maillot jaune“ – das gelbe Trikot - ist voll im Gange. Aber nicht nur aus sportlicher Sicht ist die Tour de France ein heißes Pflaster – hinter den Kulissen des größten Radsportspektakels der Welt wird hart verhandelt. Mitten im Geschehen das Organisationskomitee der Rad WM 2006 in Salzburg.

[mehr]
Tour de France: Eisel feiert ersten Podestplatz 09.07.05
Der Steirer Bernhard Eisel feierte auf der siebenten Etappe der Tour de France von Luneville nach Karlsruhe einen weiteren großartigen Erfolg in seiner Karriere: Im Massensprint des 228,5 Kilometer langen Tagesabschnittes belegte er Rang drei, hinter Robbie McEwen und Magnus Backstedt. Gerrit Glomser komplettierte das sensationelle Ergebnis für Österreich mit einem vierten Platz. Für Bernhard war es nach dem vierten Platz auf der dritten Etappe und Rang sieben am fünften Tag bereits die dritte Top-Ten-Platzierung bei der Tour de France.

[mehr]
Tour de France: Diesmal Glomser unter den Top Ten 08.07.05
Österreichs Radprofis schlagen sich weiterhin wacker bei der Tour de France. Nach einem zweiten und siebenten Platz von Peter Wrolich (Gerolsteiner) sowie einem vierten und siebenten Platz von Bernhard Eisel (Francaise des Jeux ) fuhr Gerrit Glomser (Lampre-Caffita) bei der gestrigen 6.Etappe von Troyes nach Nancy auf den hervorragenden neunten Platz. Glomser hatte auf den letzten Metern der 199km langen Etappe Glück im Unglück - er entkam dem Massensturz kurz vor dem Ziel.
[mehr]
Tour de France - Eisel: "Es fehlt die nötige Portion Glück 06.07.05
Die fünfte Etappe der Tour de France führte heute von Chambord nach Montargis. Nach 183 Kilometern kam es wie erwartet zum Massensprint. Und erneut sprintete Bernhard Eisel mit Platz sieben in die Weltspitze.

[mehr]
Tour de France: Sensation für Österreich - Wrolich 2., Eisel 4. 04.07.05
Österreichischer Freudentag nach der dritten Etappe der Tour de France von La Chataigneraie nach Tours (212,5 km): Peter Wrolich landet im Massensprint hinter Tom Boonen auf Rang zwei! Und der Steirer Bernhard Eisel kommt nach der Zurückversetzung von Robbie McEwen wegen Behinderung beim Sprint auf den vierten Platz!
Bild: (c) Hennes Roth / www.peterwrolich.at

[mehr]
Salzburger Glomser und Obwaller gewinnen Meistertitel 27.06.05
Salzburger dominierten am vergangenen Wochenende die Österreichischen Meisterschaften im Einzelzeitfahren und auf der Straße. Bereits am Freitag, 24.06.2005, konnte der Salzburger Hans Peter Obwaller (Sava) das Einzelzeitfahren in Grafenbach (NÖ) für sich entscheiden. Am Sonntag folgte sein Landsmann Gerrit Glomser (Lampre-Caffita) dem Beispiel und holte sich in Altendorf (NÖ) den Staatsmeistertitel auf der Straße.
[mehr]
Eisel von WM-Strecken begeistert 22.06.05
(SN) Tour-de-Suisse-Etappensieger: "Die Kulisse ist traumhaft, aber es wird alles andere als einfach" - Steirer rechnet mit Sprint-Entscheidung

[mehr]
Tour de Suisse - Haselbacher Dritter 16.06.05
Rene Haselbacher hat auf der fünften Etappe der Tour de Suisse den Sieg knapp verpasst. Der Burgenländer musste sich im Sprint einer siebenköpfigen Spitzengruppe nur den Schweizern Michael Albasini und Gregory Rast geschlagen geben und wurde Dritter. Jan Ullrich ist weiterhin Gesamtführender, bester Österreicher ist Georg Totschnig auf Rang sieben.
Bilder: (c) www.haselbacher.com

[mehr]
Bernhard Eisel gewinnt 1. Etappe der Tour de Suisse 11.06.05
Was für ein Tag für den österreichischen Radsport. Auf der ersten Etappe der Tour de Suisse von Schaffhausen nach Weinfelden feierte der Steirer Bernhard Eisel seinen vierten Saisonsieg, den ersten bei einem ProTour-Rennen. Der in Klagenfurt lebende 24-Jährige hängte im Massensprint, der perfekt von seiner fdjeux-Mannschaft vorbereitet wurde, den schnellen Belgier Tom Boonen und seinen Trainingspartner Peter Paco Wrolich ab. Bilder: Tour de Suisse 2005 / André Springer

[mehr]
UCI - Präsentation im August 03.06.05
In knapp 15 Monaten ist es soweit, dann fällt der Startschuss zum größten Sportevent des Jahres in Österreich: der UCI Straßen Rad Weltmeisterschaft von 19. bis 24. September in Salzburg. Die Großsportveranstaltung liegt scheinbar noch in weiter Ferne, doch Ende August dieses Jahres ist ein ganz wichtiger Termin für das Organisationskomitee (OK). Dann werden nämlich sämtliche Konzepte von Vertretern der UCI in Salzburg abgenommen.

[mehr]
Einzelzeitfahren: Start fixiert! 13.05.05
Die Diskussionen über den Start der Einzelzeitfahren der UCI Straßen Rad Weltmeisterschaften 2006 in Salzburg haben ein Ende: Heute, Freitag 13.05.2005, wurde nach einem Gespräch samt darauf folgendem Lokalaugenschein der Makartsteg als Start für die Bewerbe Einzelzeitfahren festgelegt.

[mehr]
Ein Fest für Besucher 29.04.05
Stand das Jahr 2004 innerhalb des Organisationskomitees in erster Linie im Zeichen der Streckenplanung, wird die Aufmerksamkeit derzeit den Besucher- und Verkehrskonzepten geschenkt. Von Seiten des Organisationskomitees, gilt es unter anderem Überlegungen anzustellen, wie man die potentiellen Besucher der Rad WM optimal bedienen und für diese die Weltmeisterschaft somit zu einem wahren Fest machen kann.

[mehr]
„WM-Inspektion“ in Salzburg 28.04.05
Die großen Radsportnationen überlassen nichts dem Zufall. Schon gar nicht vor einer Weltmeisterschaft – auch wenn diese noch mehr als ein Jahr „entfernt“ ist. Für die Titelkämpfe im September 2006 in Salzburg haben die Inspektionen bereits begonnen. Diese Tage begab sich der belgische Radsportverband auf "Spionagetrip" durch Stadt und Land Salzburg.

[mehr]
Kein Start auf der Staatsbrücke 23.04.05
Die offiziellen Strecken der UCI Straßen Rad Weltmeisterschaften 2006 in Salzburg wurden bereits im Jänner präsentiert. Damals wurde veröffentlicht, dass die Starts für die Disziplinen Einzelzeitfahren auf der Staatsbrücke in Salzburg stattfinden sollten. Insbesondere aus verkehrstechnischen Gründen soll nun – nach eingehenden Beratungen – von der Variante Start auf der Staatsbrücke abgesehen werden.

[mehr]
Radsport aktuell - Sieg von Wrolich 21.04.05
Auf der zweiten Etappe der Georgia-Tour in den USA feierte Peter Wrolich seinen ersten Saisonsieg. Auf dem schweren Tagesabschnit von Fayetteville nach Rome (197.5 km) verwies der Gerolsteiner-Profi Manuel Quinziato und den sechsfachen Tour de France-Sieger Lance Armstrong auf die Plätze!

[mehr]
Rad-WM 2006 sucht freiwillige Mitarbeiter! 08.04.05
Salzburg erwartet im nächsten Jahr mit den UCI Straßen Rad Weltmeisterschaften ein Event der Superlative: Mehr als 1.000 Sportlerinnen und Sportler, ebenso viele Betreuer, rund 1.800 Journalisten, etwa 900 Offizielle, zirka 70.000 Tagesbesucher an den Wochentagen und bis zu 250.000 Tagebesucher am Tag des Hauptrennens. Der Organisationsaufwand ist enorm und kann bei einer Größe dieser Veranstaltung nur durch die Mithilfe von zahlreichen freiwilligen Helfern gemeistert werden.

[mehr]
WM Tickets 01.03.05
Live dabei, bei der UCI Straßen Rad WM vom 19. bis 24.09.2006!

Sichern Sie sich bereit jetzt Ihre Tickets!


[mehr]
Rad WM Newsletter - jetzt abonnieren 28.02.05
Immer auf dem neuesten Stand der WM Vorbereitungen sein - das können Sie jetzt mit dem Newsletter des Organisationskomitees der UCI Straßen Rad Weltmeisterschaft 2006!

[mehr]
Rad WM 2006 ab sofort online 18.02.05
Seit 18. Februar 2005 ist die - von der Salzburger Firma Conova realisierte - Homepage der Rad WM 2005/06 online. Das Interesse an der Homepage des OK der Rad WM ist groß - auch bei österreichischen Radsportgrößen wie Peter Wrolich und Georg Totschnig (Bild) ...

[mehr]
Auf Blindschleiche folgt Königskobra 26.01.05
Gerrit Glomser kennt den WM-Kurs in Salzburg wie seine Westentasche. Der zweifache Sieger der Österreich-Rundfahrt meint, dass es beim WM-Straßenrennen „sicher nicht zu einem Massensprint kommen wird.“

[mehr]
Präsentation der WM-Strecken 26.01.05
Am 19. September 2006 fällt der Startschuss zur UCI Straßen Rad Weltmeisterschaft in Salzburg. 20 Monate vor dem Sportevent des Jahres wird die Strecke der Straßenrennen und Zeitfahrbewerbe präsentiert ...

[mehr]
Riesen Chance für Salzburg 05.11.04
Von 19. bis 24.09.2006 wird in und um die Stadt Salzburg die UCI Straßenrad Weltmeisterschaft ausgetragen. Für Salzburg ist dieses Event eine enorme Chance – eine Chance die es zu nützen gilt...
[mehr]
Erkundungstour in Verona 04.10.04
Von Dienstag, 28.09. bis Sonntag, 03.10.2004 besuchte eine rund 20köpfige Delegation des OK der Rad WM 2005 und 2006 die Straßenrad Weltmeisterschaften in Verona und Bardolino.

[mehr]
Salzburg lädt zur Rad-WM 2006 25.02.04
Salzburg ist bereits seit Jahren Österreichs Radler-Hauptstadt und 2006 wird die Stadt für einige Zeit auch die Welt-Hauptstadt des Radrennsports. Darauf freut sich Salzburgs Bürgermeister...
[mehr]
Neue Impulse für den heimischen Sport 25.02.04
Es ist ein gutes Zeichen für das Sportland Salzburg, dass die Rad-Straßen-Weltmeisterschaft in Salzburg durchgeführt wird...
[mehr]
Zwei Jahrzehnte des Zuwartens haben ein Ende 25.02.04
Der große Erfolg der MTB-WM in Kaprun positionierte den ÖRV gleichsam an der Spitze des Feldes in der Bewerbung um die Austragung der Straßen-Rad-WM 2006. Bei der vorjährigen WM...
[mehr]
19 Jahre Wartezeit haben ein Ende 31.12.03
In 1000 Tagen wird die UCI Strassen Rad WM 2006 in der Stadt Salzburg bereits Geschichte sein. 19 Jahre „Wartezeit“ nach der Rad-WM am Faaker See 1987 sind dann vorbei. Die Organisatoren sehen den letzten Vorbereitungsjahren für die Heim-WM in Salzburg mit Freude und Eifer entgegen.
[mehr]
"Endlich ist auch Salzburg an der Reihe" 06.10.03
"Endlich ist auch Salzburg an der Reihe" - lautet der grundsätzliche Tenor der österreichischen Delegation nach der Bekanntgabe, Salzburg ist Austragungsort der Rad-WM 2006.
[mehr]
Salzburg bekommt die Rad WM 06.10.03
Agostino Omini, Vizepräsident der UCI, verkündete um Punkt 13 Uhr in Hamilton: Salzburg erhält den Zuschlag für die Straßen-Weltmeisterschaften 2006! Die Junioren-WM auf Straße und Bahn findet 2005 in Wien statt!
[mehr]
Statistisches zur WM Bewerbung 06.10.03
Drei Phasen waren in der Bewerbungsphase um die Austragung der Straßenrad WM 2006 in Salzburg zu absolvieren. Hier ein kurzer Überblick - Salzburgs Weg zum Zuschlag für die UCI Straßen Rad WM 2006
[mehr]
Übergabe der Bewerbungsunterlagen 15.07.03
Die offiziellen Bewerbungsunterlagen werden von ÖRV-Präsident GD Otto Flum und einer kleinen Delegation des Bewerbungskomitees in Salzburg Ende Juli an die UCI in Aigle übergeben.
[mehr]
Graus weiter 3. bei Giro San Marino 02.06.06
Auf der schweren zweiten Etappe des Giro San Marino in Italien (Kat. 2.2) lief es für Andrea Graus sehr gut: "Am Berg konnte ich mich mit sechs Fahrerinnen absetzen. Da die Gesamtleaderin nicht dabei war wurde nachgefahren. Das Ziel erreichten rund 20 Fahrerinnen, ich wurde im Sprint Elfte, in der Gesamtwertung bin ich nach wie vor Dritte." Die Tirolerin will die Spitzenplatzierung so lange wie möglich verteidigen.

[mehr]
Mitglieder OK RAD-WM
   
    
OK RAD WM 2005/06  |  Schloss Mirabell  |  A 5024 Salzburg
Tel. +43 (0) 662 / 2005 06  |  Fax +43 (0) 662 / 2005 06-44
info@salzburg-2006.com

Gewinner

Verlosung Jedermann-Charity-Radfahrt und WM-Besucherzentren:

Gewinner Corratec Fahrrad:

Der Losbesitzer mit der Nr. 876 hat bei unserem Gewinnspiel im Rahmen der Rad WM sein Preis, das Corratec Rad, noch nicht eingelöst.

Weitere Preise die noch nicht eingelöst wurden:

 3.358 und 3.345 jeweils 2 Fahrradreifen von Vredestein

Diese offenen drei Preise können bis zum 31. Oktober 2006 bei uns eingelöst werden. Gewinner können sich per Mail unter office@powermoderator.com Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  melden.

LIVE-Ticker
Während der Rad WM können sie alle Rennen bequem im Internet mitverfolgen. Der offizielle Live-Ticker-Partner ist Sport1.at
GRUSSWORT
Dr. Heinz Schaden, Bürgermeister der Stadt Salzburg:

Spannend, herausfordernd und zugleich eine große Chance – das ist die UCI Straßen Rad Weltmeisterschaft für Salzburg...

design & concept by conova communications
ADVERTISEMENT